SCHLIESSEN

Suche

Daniel Zimmermann

Sehr geehrte Damen und Herren,

das zweite Halbjahr 2018 ist in der Michaeliskirche musikalisch von drei großen Veranstaltungen geprägt, die z.T. schon mit langer Vorlaufzeit geplant sind. Ich freue mich auf die Durchführung nun in den kommenden Monaten!

Zunächst steht das große Kantoreikonzert „Vom Dunkel zum Licht“ am 22. September auf dem Programm, welches neben Werken von Christoph Graupner und Johann Sebastian Bach die umfangreiche Nelson-Messe von Joseph Haydn zum Inhalt hat. Alle Werke lassen den Hörer „in Bedrängnis“ zu Gott rufen und erbitten von ihm Hilfe und Beistand in der Not. Weitere Informationen zu den Hintergründen dazu werden auch am traditionellen Einführungsabend erläutert.

In den Herbstferien werden wir dann mit diesem Programm eine 10-tägige Konzertreise nach Garmisch, Mantua, Venedig, Südtirol und Augsburg durchführen. Die Kantorei, das Barockorchester und die Solisten reisen im großen Doppeldeckerbus und wir werden sicher eine spannende Zeit haben. Ein Höhepunkt wird bestimmt die Mitgestaltung einer Messe im Markusdom am 7. Oktober sein.

Nach den Herbstferien steht die Erinnerung an das 100-jährige Ende des 1. Weltkrieges im Mittelpunkt einer Konzertandacht am 11. November. Musik und Texte werden einander abwechseln und intensive Situationen des Erinnerns und des Friedengebets ermöglichen. Wer dafür im Projektchor mitsingen mag, ist herzlich eingeladen die schöne Choralkantate „Verleih uns Frieden“ von Felix Mendelssohn Bartholdy in der Andacht aufzuführen.

Im Dezember starten wieder die gewohnten Adventskonzerte jeweils sonntags 18.00 Uhr bei freiem Eintritt. Alle Konzerte sind Benefizkonzerte für die Neuanschaffung der Weihnachtskrippe für die Michaeliskirche und ich bedanke mich sehr für die Kooperation mit der Brassband WBI und dem Lieth-Kontrast-Vokalensemble.

Das Programm ist erneut abwechslungsreich und farbig – überzeugen Sie sich selbst. Ich freue mich auf die Begegnungen und grüße Sie mit einem Vers, welcher der nun länger werdenden Dunkelheit trotzen möchte:

Alle eure Sorge werft auf ihn, denn er sorgt für euch. (1. Petrus 5, 7)

Ihr

Daniel Zimmermann