SCHLIESSEN

Suche

SoLa2017 Kulso, Dänemark Thema: Wikinger

Die wichtigsten Infos für die kommende Zeit

Liebe Pfadfinder, liebe Eltern,

nach den Sommerferien wird es in den Zuständigkeiten für die Kleingruppen und vielleicht auch bei den Gruppenaufteilungen Veränderungen geben, da viele mitarbeitende Jugendliche jetzt in die Studien- oder Ausbildungsphase eintreten und die kontinuierliche Arbeit in den Gruppenstunden nicht fortsetzen können.

Die Gruppenstunde endet am Donnerstag um 18.00 Uhr und Freitag um 17.20 Uhr im Wald und die Kinder brauchen 5-15 Minuten um wieder an der Straße (Wohldweg) zu sein. Nach den erstmals drei Wochen langen Herbstferien werden wir die Gruppenstunden wieder im und am Michaelishaus durchführen. Beachten Sie, dass am Donnerstag die Gruppenstunde um 16.00 Uhr und am Freitag um 15.15 Uhr beginnt. Ende der Gruppenstunde ist donnerstags 18.00 Uhr und freitags 17.15 Uhr.

Die Pfadfinderweihnacht wird in diesem Jahr am Freitag, dem 14.12.2018 um 16.30 Uhr stattfinden (Ende 18.00 Uhr). In bewährter Weise wird Kaffee und Tschai getrunken, selbstgebackene Kekse gegessen, gesungen, Bilder geschaut, Spielszenen genossen und Halstücher verliehen.

Keine Gruppenstunden sind am

27. + 28. September (letzte Woche vor den Herbstferien und -lager)            

20. + 21. Dezember (letzte Schulwoche)

Bitte reservieren Sie Samstag, den 04. Mai 2019, für die Pfadfinderprüfungen.

Ein Stammeslager, nur wir Grünspechte, wird vom 24.-26. Mai (nicht das Pfingstwochenende!) stattfinden.

Das Sommerlager im nächsten Jahr werden wir wie in diesem Jahr mit einer Fahrtengemeinschaft mit u.a. Schenefeld und Elmshorn durchführen. Der Platz wird gerade gesucht. Das Vorkommando beginnt wieder am letzten Schultag. Die Sipplinge werden dann wahrscheinlich 2 Tage und die Wölflinge 4 Tage nachkommen. Die Rückkehr darf am 11. Juli erwartet werden.

Liebe Grüße und Gut Pfad!

Ulf Fiebrandt

Alle Infos im pdf-Dokument hier

Prüfungen 2018

Neue Wölflinge mit ihren gerade verliehenen blauen Tüchern
stolze Gelbe-Wolfskopf-Besitzer
blaue Wolfsköpfe ergattert
Die neuen Sipplinge
Hannes und "sein Leiter" Melvin sind stolz auf den bronzenen Wolfskopf

Am Samstag, dem 28. April war es wieder so weit: Die jährlichen Pfadfinderprüfungen für viele Grünspechte haben im kircheneigenen Wald, nördlich Oersdorf, bei gutem Wetter stattgefunden. Ab 10 Uhr begannen die Sipplings- und Bronze-Aspiranten die 11 Stationen abzulaufen und die Aufgaben abzuarbeiten. Um 13.00 Uhr kamen die Pfadfinder dazu, die heiß auf gelbe, blaue und rote Wolfsköpfe waren. Am Ende um 16.00 Uhr fand unter Anwesenheit vieler Eltern die Verleihung von Pfadfinderhalstüchern, den Wolfsköpfen und Sipplingshalstüchern statt. Die Prüflinge, die mit nicht allen Stationen fertig geworden sind, erledigen die Aufgaben in den kommenden Gruppenstunden. 

Pfadfinder-Fasching 2018

Verabschiedung von Merle und Dave

Zu Beginn unseres Jurtenabends am Samstag, den 25. November haben wir uns fröhlich, aber auch mit schwerem Herzen, offiziell von Merle und Dave als Mitarbeiter im Stamm der Grünspechte Kaltenkirchen verabschiedet. Beide gehen beruflich nach Bayern und können daher nicht mehr kontinuierlich in der Pfadfinderei dabei sein. Sie bleiben uns aber eng verbunden! Alle Pfadfinder und deren Eltern haben ein tolles winterliches Geschenk inklusive riesiger Karte mit Unterschriften von allen Pfadis in der Jurte überreicht. Pastorin Simone Pottmann hat sehr passende Worte für beide und ihr großes ehrenamtliches Engagement für die Pfadfinderei gefunden. Auch Max hat für die Mitarbeiter und ich für den Stamm noch eine kleine Laudatio gehalten. Passende Geschenke durften da auch nicht fehlen. Auf den Bildern lassen sich davon einige erkennen.

Dann gab es verschiedene Spiele in der Dunkelheit mit Knicklichtern und etwas "Grusel" für die Wölflinge. Die Stärkung folgte dann am Grill-Buffet inkl. individuell selbstgemachtem Stockbrot und Tschai. Um 20.00 Uhr endete das Programm für die Wölflinge mit dem traditionellen Abschlusskreis.  

Einige ältere Sipplinge und Mitarbeiter haben dann noch fleißig in der Jurte gesungen und die Reste vom Buffet vertilgt bzw unter dem Carport (gute anthropogene Lichtquelle!) noch weiteres Grillgut nachbereitet. Nach dem Aufräumen draußen und dem Abwasch drinnen und einer kleinen Küchenparty zum Aufwärmen ging es dann wieder zum Schlafen in die Jurte. Je nach Komforttemperatur des eigenen Schlafsacks berichteten beim morgendlichen Frühstück bei heißem Kakao und Brötchen einige von einer kalten, andere von einer zu warmen Nacht in ihren hermetisch abgeschlossenen Schlaftüten. Um elf Uhr war dann die Großjurte wieder abgebaut bzw. zum Trocknen auf dem Boden (über dem kleinen Saal) aufgehängt und die Besieger der Kälte zerstreuten sich in die heimischen Räumlichkeiten. Nur der gut durchgewalkte Eingangsbereich der Jurte wird in der nächsten Zeit noch von dieser Aktion ein kleines Zeugnis ablegen.       written by Ulf "Fiebi" Fiebrandt 

Verabschiedung von Merle und Dave Bilder

Pfadi-Prüfungen am 20. Mai 2017 im Oersdorfer Pfadi-Wald

Max mit Bronze-Wolfskopf
Die neuen Sipplinge
Halstücher für die neuen Wölflinge
Die neuen Leiter
Malte mit seinem "alten" Sippenleiter Marcel