SCHLIESSEN

Suche

SoLa2017 Kulso, Dänemark Thema: Wikinger

Mitarbeiter-Verabschiedung im Paradiesgarten

Am Samstag, den 09. Juni, trafen sich viele Grünspechte und manche Eltern auf der Wiese hinter dem Wirtschaftsgebäude des Michaelishauses. Dort wurden zunächst bei bestem Wetter Actionspiele (Affenkrankenhaus, Bulldozer) in der Großgruppe gespielt. In der zweiten Phase traten mehrere Gruppe in Wettbewerben gegeneinander an (Apfelbeißen, Wassertransport, Wasserbomben-Jonglage). Dann ging es rüber in den "Paradiesgarten" des Michaelishauses. Nach Lied und Andacht von Merle haben Fiebi und Pastorin Jannike Grosstück Worte des ausdrücklichen Dankes für viele Jahre der ehrenamtlichen Mitarbeit im Stamm zu formulieren versucht. Dann wurden alle scheidenden Mitarbeiter unter Beteiligung aller Grünspechte in einem Segenskreis gesegnet. Danach war dann auch das Bedürfnis nach fertigem Grillgut und den von den Eltern mitgebrachten Beiträgen zum Buffet groß. Noch spannender war es allerdings für die kleinen und großen Pfadfinder Lose der Tombola zu kaufen. Jedes zweite Los gewann! Und mit zwei Nieten bekam man auch einen Trostpreis. Alle Loskaufenden waren sehr zufrieden mit ihrer Ausbeute. Viele Firmen aus Kaltenkirchen und aus der näheren Umgebung haben wertvolle und pfadfinderisch sehr gut nutzbare Preise gestiftet. Vielen, vielen Dank dafür. Die Pfadfinderkasse wurde so zusätzlich aufgebessert.  Ulf Fiebrandt 

Die wichtigsten Infos für die kommende Zeit

Liebe Pfadfinder, liebe Eltern,

nach den Osterferien werden wir für die Gruppenstunden wieder in den Oersdorfer Pfadiwald fahren. Donnerstag starten die Fahrräder (bitte achten sie auf die Verkehrssicherheit) am Michaelishaus um 16.00 Uhr, am Freitag um 15.00 Uhr. Eine Viertelstunde später können Kinder direkt zum Wald (Ende des asphaltierten Wohldweges, Oersdorf) gebracht werden. Die Gruppenstunde endet am Donnerstag um 18.00 Uhr und Freitag um 17.20 Uhr im Wald und die Kinder brauchen 5-15 Minuten um wieder an der Straße (Wohldweg) zu sein.

Alle wichtigen Dokumente, die in den Gruppenstunden verteilt werden (Anmeldungen, Terminzettel etc.) sind auch auf unserer homepage www.kirche-kaltenkirchen.de zu finden.

Diese und weitere schon bekannte Termine des Jahres hier in einer Übersicht:

Zeitraum Bezeichnung Ort

ab. 06./08./10.07. bis 19.07. Sommerlager Berlin-Heiligensee

28./30.09. - 06.10. Herbstlager Bosau direkt am See

Liebe Grüße und Gut Pfad!

Ulf Fiebrandt

Alle Infos im pdf-Dokument hier

Prüfungen 2018

Neue Wölflinge mit ihren gerade verliehenen blauen Tüchern
stolze Gelbe-Wolfskopf-Besitzer
blaue Wolfsköpfe ergattert
Die neuen Sipplinge
Hannes und "sein Leiter" Melvin sind stolz auf den bronzenen Wolfskopf

Am Samstag, dem 28. April war es wieder so weit: Die jährlichen Pfadfinderprüfungen für viele Grünspechte haben im kircheneigenen Wald, nördlich Oersdorf, bei gutem Wetter stattgefunden. Ab 10 Uhr begannen die Sipplings- und Bronze-Aspiranten die 11 Stationen abzulaufen und die Aufgaben abzuarbeiten. Um 13.00 Uhr kamen die Pfadfinder dazu, die heiß auf gelbe, blaue und rote Wolfsköpfe waren. Am Ende um 16.00 Uhr fand unter Anwesenheit vieler Eltern die Verleihung von Pfadfinderhalstüchern, den Wolfsköpfen und Sipplingshalstüchern statt. Die Prüflinge, die mit nicht allen Stationen fertig geworden sind, erledigen die Aufgaben in den kommenden Gruppenstunden. 

Pfadfinder-Fasching 2018

Verabschiedung von Merle und Dave

Zu Beginn unseres Jurtenabends am Samstag, den 25. November haben wir uns fröhlich, aber auch mit schwerem Herzen, offiziell von Merle und Dave als Mitarbeiter im Stamm der Grünspechte Kaltenkirchen verabschiedet. Beide gehen beruflich nach Bayern und können daher nicht mehr kontinuierlich in der Pfadfinderei dabei sein. Sie bleiben uns aber eng verbunden! Alle Pfadfinder und deren Eltern haben ein tolles winterliches Geschenk inklusive riesiger Karte mit Unterschriften von allen Pfadis in der Jurte überreicht. Pastorin Simone Pottmann hat sehr passende Worte für beide und ihr großes ehrenamtliches Engagement für die Pfadfinderei gefunden. Auch Max hat für die Mitarbeiter und ich für den Stamm noch eine kleine Laudatio gehalten. Passende Geschenke durften da auch nicht fehlen. Auf den Bildern lassen sich davon einige erkennen.

Dann gab es verschiedene Spiele in der Dunkelheit mit Knicklichtern und etwas "Grusel" für die Wölflinge. Die Stärkung folgte dann am Grill-Buffet inkl. individuell selbstgemachtem Stockbrot und Tschai. Um 20.00 Uhr endete das Programm für die Wölflinge mit dem traditionellen Abschlusskreis.  

Einige ältere Sipplinge und Mitarbeiter haben dann noch fleißig in der Jurte gesungen und die Reste vom Buffet vertilgt bzw unter dem Carport (gute anthropogene Lichtquelle!) noch weiteres Grillgut nachbereitet. Nach dem Aufräumen draußen und dem Abwasch drinnen und einer kleinen Küchenparty zum Aufwärmen ging es dann wieder zum Schlafen in die Jurte. Je nach Komforttemperatur des eigenen Schlafsacks berichteten beim morgendlichen Frühstück bei heißem Kakao und Brötchen einige von einer kalten, andere von einer zu warmen Nacht in ihren hermetisch abgeschlossenen Schlaftüten. Um elf Uhr war dann die Großjurte wieder abgebaut bzw. zum Trocknen auf dem Boden (über dem kleinen Saal) aufgehängt und die Besieger der Kälte zerstreuten sich in die heimischen Räumlichkeiten. Nur der gut durchgewalkte Eingangsbereich der Jurte wird in der nächsten Zeit noch von dieser Aktion ein kleines Zeugnis ablegen.       written by Ulf "Fiebi" Fiebrandt 

Verabschiedung von Merle und Dave Bilder

Pfadi-Prüfungen am 20. Mai 2017 im Oersdorfer Pfadi-Wald

Max mit Bronze-Wolfskopf
Die neuen Sipplinge
Halstücher für die neuen Wölflinge
Die neuen Leiter
Malte mit seinem "alten" Sippenleiter Marcel