SCHLIESSEN

Suche

Michaeliskirche

Absage

Das Martinsfest in Alveslohe muss ausfallen

Viele Kinder und Eltern haben sich schon auf das Martinsfest in Alveslohe gefreut, das wir für Freitag, den 6. November, angekündigt haben. Leider muss es wegen der Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus entfallen. Wir bedauern das, aber freuen uns darauf, wenn das Fest hoffentlich im nächsten Jahr wieder ohne Gefahr gemeinsam gefeiert werden kann.

 

 

Zum Tag des Friedhofs

Friedhofskultur in Deutschland ist Immaterielles Kulturerbe

Die Friedhofskultur in Deutschland ist Immaterielles Kulturerbe  – und wir tragen und gestalten auf unserem Friedhof diese wichtige kulturelle Säule aktiv mit. Zum Immateriellen Kulturerbe ernannt wurde das, was Menschen auf dem Friedhof tun: Trauern, Erinnern und Würdigen genauso wie Gestalten, Pflegen und Weiterentwickeln. Unser Friedhof in Kaltenkirchen bildet – wie alle anderen Friedhöfe auch – den Kulturraum, auf dem sich diese Kulturform entfaltet: kraftvoll, lebendig und identitätsstiftend.  

Wie wichtig die Friedhofskultur für unsere Gesellschaft ist, macht jetzt zum Tag des Friedhofs 2020 ein neu angebrachtes Schild an unserem Friedhofsbüro deutlich. Wir sind damit Leuchtturm-Partner einer bundesweiten Aktion, in der 300 Friedhöfe in 125 Städten als Kulturräume ausgewiesen werden. Detaillierte Informationen dazu gibt es auf www.kulturerbe-friedhof.de.


Stellenausschreibung

Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Kaltenkirchen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt  für ihre Kindertagesstätte Arche Noah, Brookweg 1:

Drei Sozialpädagogische Assistenten/innen (m/w/d)

mit jeweils 25, 30  bzw. 39 Wochenstunden für den Elementarbereich / unbefristet
In unserer Einrichtung werden 108 Kinder im Alter von 3-10 Jahren in der Zeit von 7.00-17.00 Uhr, freitags bis 16.00 Uhr, von 14 pädagogischen Mitarbeitenden betreut.
Wir bieten:
-    Ein engagiertes Team mit Perspektive, das sich auf Sie freut
-    Individuelle, aufgeschlossene und fröhliche Kinder
-    Lebendige religionspädagogische Arbeit
-    Raum, die eigenen Ressourcen in die Arbeit einzubringen
-    Qualifizierte Fort- und Weiterbildungen
-    Vergütung nach dem kirchlichen Arbeitnehmerinnen Vertrag (KAT) mit zusätzlicher Altersvorsorge
-    Arbeitszeiten der 25 bzw.30 Stunden Stelle, die eine berufsbegleitende Ausbildung zum Erzieher ermöglichen
Sie bieten:
-    Eine wertschätzende Haltung gegenüber Kindern, Eltern und Mitarbeitenden
-    Freude an offener und kooperativer Zusammenarbeit mit Träger, Team und Eltern
-    Belastbarkeit und Flexibilität
-    Freude an der Arbeit
-    Selbstverständnis gegenüber der Beteiligung an Qualitätsprozessen
Die Zugehörigkeit zur Ev.-Luth. Kirche oder einer Gliedkirche der ACK ist wünschenswert für die Einstellung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird unsererseits angestrebt ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Männer werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.
Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Kaltenkirchen, Kieler Straße 7, 24568 Kaltenkirchen, oder per Mail an:
b.ehlers-kita-arche-noah@outlook.de
Auskünfte erteilen Frau Ehlers und Frau Denker unter 04191/1830

 

 

Offene Kirche

Treten Sie ein!

Die Zeit der Offenen Kirche konnte wegen der Versammlungsverbote und Hygienevorschriften in diesem Jahr nicht wie gewohnt im Mai beginnen. Nun ist es aber doch möglich, dass wir die Kirche an den Wochentagen für Besucherinnen und Besucher öffnen, und darüber freuen sich alle Ehrenamtlichen des Teams Offene Kirche sehr. Mit dem Beginn der Sommerferien am 29. Juni ist die Kirche von Montag bis Freitag von 16 bis 18 Uhr geöffnet. Wir bitten alle Besucherinnen und Besucher, die Kirche mit Mund-Nasen-Maske und im Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen zu betreten. In der Kirche werden Sie dann von einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter der Offenen Kirche begrüßt, und Ihr Name und Ihre Telefonnummer werden in eine Liste geschrieben. Dies dient im Erntsfall der Nachvollziehbarkeit möglicher Infektionsketten und wird zu keinen anderen Zwecken verwendet. Wir bitten alle Besucherinnen und Besucher, den Anweisungen unserer Ehrenamtlichen zu folgen (z.B. im Falle von Überfüllung einen Moment draußen zu warten). Vor allem aber freuen wir uns darauf, dass unsere Kirche nun wieder zur Besichtigung, für eine Zeit der Stille, ein Gebet oder das Entzünden einer Kerze offen ist. Herzlich willkommen!

 

 

Seelsorge

Telefonische Seelsorge und Beratung


Auch in diesen Krisenzeiten sind wir für Sie telefonisch erreichbar:

Pastor Dr. Tilman Fuß    (Tel.: 04191-9090448)

Pastorin Simone Pottmann (Tel.: 04193-807581)

Pastorin Ulrike Witte (Tel.: 0151-25991019)

Darüber hinaus gibt es das Angebot, sich jeweils dienstags und donnerstags von 16-18 Uhr bei Traute Horeis telefonisch zu melden. Auch sie steht gern für ein Gespräch bereit (Tel.: 04193-7520672).
Traute Horeis ist Mutter zweier erwachsener Töchter und hat lange Jahre in der kirchlichen Verwaltung in Hamburg gearbeitet. Sie hat bei der Hospizinitiative Neumünster eine Fortbildung in ehrenamtlicher Sterbebegleitung gemacht und hat im Anschluss in der Kaltenkirchener Hospizgruppe mitgearbeitet. Sie verfügt über Fortbildungen in Trauerbegleitung und eine Ausbildung in Psychologischer Beratung und Meditation.

All unsere Angebote sind kostenlos und selbstverständlich vertraulich.

 

 

Hilfsangebot

Können wir helfen?

Die Gefährdung durch das Coronavirus ist bei älteren oder gesundheitlich schon belasteten Menschen besonders groß. Auf diese Menschen möchten wir in der Kirchengemeinde jetzt besonders achten. Wenn jemand Unterstützung bei Einkäufen oder anderen wichtigen Erledigungen benötigt, wollen wir versuchen, eine Hilfe zu vermitteln. Anfragen dieser Art nimmt Pastor Dr. Tilman Fuß entgegen. Tel.: (04191) 90 90 448. Bitte scheuen Sie sich nicht, dieses Angebot in Anspruch zu nehmen. Wir möchten dazu beitragen, dass alle die Hilfe bekommen, die sie benötigen.

 

 

Meldung

Kirchenbüro ohne Besuchszeiten

Das Kirchenbüro ist ab dem 17. März im Rahmen der üblichen Öffnungszeiten nur noch telefonisch erreichbar. Bitte treten Sie auch mit dem Friedhofsbüro zunächst telefonisch in Kontakt, bevor ggf. ein Termin zu vereinbaren ist.